Wie bilde ich einen guten Einstimmungssatz?

 

Lange habe ich nach einem Weg gesucht, der mir half mir selbst zu helfen. Und zwar genau zu dem Zeitpunkt andem ich es brauchte. Nämlich: JETZT!
Klopfakupressur als Selbsthilfetechnik war meine persönliche Erlösung.

 

Meine Mission ist es, dass ALLE Frauen Klopfakupressur als Selbsthilfetechnik kennen und lieben lernen!

Das ist das 4. Trainingsvideo rund ums Klopfen und die psychologische Klopfakupressur. Auch bekannt als EFT, MET oder Tapping.

 

In diesem Video lernst du:

SSS – die SubjectiveStressSakla

und darum

  • welche Rolle sie im Klopfablauf spielt
  • warum diese Zahl für dich wichtig ist
  • ob du immer auf 0 klopfen musst
  • was ist, wenn der Wert nicht geringer wird
 

Warum Bestimmst du den SubjektivenStress?

Die SSS (von Dr. J. Wolpe) dient der Kontrolle und zeigt dir wie sehr dich dein Thema vorher und hinter her stresst. UND: Mit Bestimmung des Wertes greifst du dem sogenannten Apex-Problem vor.

Kontrolle deswegen, weil wir Menschen, wenn die Emotionen/Stress abgeflaut ist – dazu neigen die Sache „klein zu reden“.

Du hast dich bestimmt auch schon sagen hören: „Ach, war doch nicht so schlimm….“. „war doch halb so wild….“

Das ist genau das, was ich meine. Sobald der Stress verschwunden ist, verblasst auch die Erinnerung an die Intensität. Zumindest auf der bewussten Ebene. Noch schneller passiert das mit dem Klopfen, du kannst den ganzen Umfang, das ganze Drama, den Schmerz dahinter nicht mehr greifen. Gar nicht so selten kommt es vor, dass du nach dem Klopfen der Meinung bist, dass es überhaupt kein Problem gab. Ein Zusammenhang von Klopfen und Verschwinden des Problems kannst du nicht wahrnehmen.

Die SSS dokumentiert dir außerdem, wie sich dein Problem mit jeder Klopfrunde verkleinert.

Und du kannst damit sogar die Priorität deiner Unterthemen oder auch verschiedener Aspekte deines Problems bestimmen.

 

Wie bestimmst du jetzt deinen Wert?



Denk an dein Thema, schätze spontan ein wie hoch dein Wert ist
dabei ist 0 = stressfrei und 10= kaum auszuhalten, 5= unangenehm, aber auszuhalten

Manchen Menschen fällt es schwer einen Wert zu bestimmen, dann versuche es mit Farben. Und wenn das auch nicht dein Ding ist, dann schau innerlich wie nah das „DING“ jetzt ist oder wie groß und nach dem Klopfen schaust du erneut. Ist es kleiner geworden? Weiter weg? Formverändert usw.

 

 

 

Muss ich immer runter auf Null?

 

 

Jein du musst nicht. Ein Wert von 1-2 manchmal ist für die meisten Menschen ok. Aber vielleicht gehst du diese extra Meile, weil einfach noch weiter Aspekte „erledigt“ werden????

Außerdem ist es oft so, dass sich bei einem Wert unter 5 weitere Aspekte zeigen, die einen deutlich höheren SSS haben und vorgezogen werden.

 

 

Was ist, wenn der Wert nicht runter geht?

 

 

Das ist die weitaus wichtigere Frage! Denn hierbei hast du das Gefühl das Klopfen wirkt bei dir nicht….Was in den wenigsten Fällen wirklich so ist.

Als erstes: probiere aus, was passiert, wenn du dein Problem verniedlichst. Wenn du statt „dieser Stress“ „der Rest Stress“ sagst oder der Minirest oder der Miniminirest oder der Hauch Stress usw Meisten kommt es damit wieder in Bewegung

Wenn das nicht klappt, frag dich: beklopfe ich eigentlich noch den richtigen Aspekt? Oder hat sich ein neues Gefühl, ein neuer Gedanke gezeigt bzw schwirrt mir durch den Kopf?

Sollte der Wert sogar nach oben gehen, dann klopfst du mit Sicherheit nicht (mehr) das richtige Thema. Hier loht es sich noch mal genau in die Abklärung des Problems zu gehen und wieder von vorne anzufangen.

Einen Stillstand erlebst du auch, wenn du die Oberflächliche Themen abgearbeitet hast und es an die „ewigwährenden“ Themen geht. Also tiefliegende Muster, Ängste, Ereignisse die dein Unterbewusst sein gut zu schützen weiß. An diesen Stellen ist eine professionelle Begleitung sinnvoll. Durch fortgeschritten Klopftechniken und Coachingmethoden bewegt sich noch einmal richtig viel und die Entlastung ist deutlich zu spüren.

Und jetzt heißt es mit deinem Thema klopfen, klopfen, klopfen…..

 

Viel Spaß dabei!

Lass mich in den Kommentaren wissen, wie du mit dieser Anleitung klar kamst und wie deine Erfahrungen mit dem Klopfen sind.

Wenn du dich zum Newsletter anmelden willst…> Hier entlang!